Erste Unternehmen springen ab
Sponsoren kündigen der Formel Eins

Die Formel 1 wird von der Rezession eingeholt: Die Siemens AG, München/Berlin, will nach Informationen der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung" aus den Sponsorenverträgen aussteigen und ihr finanzielles Engagement deutlich zurückfahren.

vwd FRANKFURT. Auch die Infineon Technologies AG, München, suche Wege, ihre Zahlungen an den Rennstall Jordan zu kürzen, schreibt die Zeitung. Als Sponsor verloren habe Jordan bereits das angeschlagene IT-Unternehmen Lucent Technologies Inc, Murray Hill. BMW-Williams müsse auf Nortel Networks Corp, Brampton, verzichten.

"Es ist sehr schwer geworden, Sponsoren zu finden", sagte Sauber-Chef Peter Sauber der Zeitung. Von BAR und Jordan heißt es, interessierte Firmen winkten unter Hinweis auf die Wirtschaftslage ab.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%