Erste wissenschaftliche Tests laufen an
Neue ISS-Besatzung nimmt Arbeit auf

Reuters CAPE CANAVERAL. Die neue Besatzung der Internationalen Raumstation ISS hat am Freitag ihre Arbeit aufgenommen. In ersten wissenschaftlichen Test untersuchten die drei Astronauten die Auswirkungen der Schwerelosigkeit auf das menschliche Rückenmark und verschiedene Körperteile, teilte die amerikanische Raumfahrtbehörde NASA in Cape Canaveral mit. Die Tests dienen als Vorbereitung für mehrere Monate oder gar Jahre dauernde Missionen im All, wie etwa einem Flug zum Mars. Insbesondere die Auswirkungen auf die Knochen und die Muskeln durch geringe Bewegung in Folge der Schwerelosigkeit sollen untersucht werden. Für die neue Besatzung ist ein Aufenthalt von vier Monate vorgesehen.

Die Raumfähre "Discovery" war am Donnerstag mit der Ablösung für die derzeitige Mannschaft der internationalen Raumstation ISS vom US-Weltraumzentrum Cape Canaveral gestartet. Sie transportierte auch über 4,5 Tonnen Nachschub. Die neue Besatzung unter dem Kommando des Russen Juri Usatschew ersetzt die seit vergangenem November auf der ISS arbeitende Mannschaft unter US-Kommandant William Shepherd an der Spitze. Sie wird in zwölf Tagen mit der "Discovery" zur Erde zurückkehren. In den kommenden sechs Monaten plant die Nasa vier weitere Missionen.

Die rund 200 Mrd. DM teuere Raumstation wird in Zusammenarbeit der USA, Russlands, Europas, Japans und Kanadas aufgebaut. Die Fertigstellung des in 322 Kilometer Höhe über der Erde kreisenden menschlichen Außenpostens ist für 2006 vorgesehen. Dann wird die von Shepherd und seinen Kollegen "Station Alpha" getaufte ISS bei einer Masse von 418 Tonnen sieben Stockwerke hoch sein und mehr Platz zum Leben bieten als eine Boeing 747.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%