Ersteinstufung
LB Baden-Württemberg empfiehlt Bechtle zu halten

dpa-afx STUTTGART. Die Landesbank Baden-Württemberg hat die Aktien des am Neuen Markt notierten IT-Dienstleisters Bechtle AG in einer ersten Einstufung zu "halten" empfohlen. Wie der Analyst Bjoern Thielen in einer in Stuttgart vorgelegten Studie schreibt, hat die Umsatzentwicklung im ersten Halbjahr die Wachstumsdynamik von Bechtle trotz der angespannten Lage in dem Sektor untermauert.

Nachdem nun ein Trend zur Markterholung sichtbar werde und das interne und externe Wachstum entschlossen vorangetrieben werde, dürfte Bechtle von dieser Erholung profitieren. Bechtle sollte entsprechend im zweiten Halbjahr über Plan liegen.

Allerdings könnten die im ersten Halbjahr versäumten Ergebnisbeiträge aus Sicht des Analysten nicht mehr aufgeholt werden. Somit dürfte die ursprüngliche Ergebnisplanung auf Jahresbasis nicht mehr erreichbar sein.

Vor diesem Hintergrund rechnet Thielen mit einer Umsatzsteigerung von 395,2 Mill. Euro im abgelaufenen Geschäftsjahr auf 552,2 Mill. in 2000 und 715,8 Mill.. in 2001. Den Vorsteuergewinn erwarten die Analysten nach 14,4 Mill. Euro in 1999 bei 18,0 Mill. in 2000 und 33,0 Mill. in 2001. Entsprechend soll sich der Gewinn je Aktie bei 0,38 Euro in 2000 und 0,90 Euro in 2001 einpendeln.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%