Erster Besuch seit 20 Jahren
Gaddafi spricht in Saudi-Arabien über Lage in Israel

Reuters DUBAI. Zu Gesprächen über die jüngsten Gewaltausbrüche in den palästinensischen Autonomie-Gebieten ist der libysche Staatschef Muammar Gaddafi in Saudi-Arabien eingetroffen. Medienberichten vom Mittwoch zufolge reiste Gaddafi zu diesem ersten Besuch in mehr als 20 Jahren über Jordanien ein. Gespräche in der Hauptstadt Riad mit König Fahd und Kronprinz Abdullah seien für Mittwochnachmittag geplant. Gaddafi, der gegenwärtig mehrere arabische Länder besucht, hat bereits in Ägypten, Jordanien und Syrien Gespräche geführt. Sie dienen auch der Vorbereitung des arabischen Gipfels, der am 21. Oktober in Kairo beginnt. Gaddafi hat sich skeptisch über den Gipfel geäußert. Er sagte kürzlich, da die arabischen Staaten machtlos gegenüber Israel seien, könnten sie nichts erreichen.

Bei zweiwöchigen Auseinandersetzungen zwischen Palästinensern und Israelis im Westjordanland und im Gaza-Streifen sind 90 Menschen getötet worden. Die USA und die Uno bemühen sich gegenwärtig, Israelis und Palästinenser wieder an den Verhandlungstisch zu bekommen und den Friedensprozess in Nahost zu retten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%