Archiv
Erster Fall von Lungenmilzbrand in New York bestätigt

Das 61-jährige Opfer war in der Nähe der Poststelle einer Hals-Nasen-Ohren-Klinik tätig und bearbeitete nach Angaben von Bürgermeister Rudolph Giuliani auch gelegentlich die Post.

afp NEW YORK. Ein erster Fall von Lungenmilzbrand in New York ist durch Bluttests bestätigt worden. Das teilte der Gesundheitsbeauftragte der Stadt, Neal Cohen, am Dienstag mit. Die 61-jährige Frau war in der Nähe der Poststelle einer Hals-Nasen-Ohren-Klinik tätig und bearbeitete nach Angaben von Bürgermeister Rudolph Giuliani auch gelegentlich die Post. Das Krankenhaus mit 300 Mitarbeitern war am Montag vorläufig geschlossen worden. 25 Angestellte wurden vorbeugend mit Antibiotika behandelt.

Dies ist bereits der sechste Milzbrandfall in New York. Bei allen vorherigen Fällen handelte es sich allerdings um den weniger gefährlichen Hautmilzbrand. Insgesamt wurden in den vergangenen Wochen in den USA 16 Milzbrand-Erkrankungen festgestellt. Bislang starben drei Menschen an der Krankheit, zwei Postangestellte in Washington und ein Fotoredakteur in Florida.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%