Erster Schritt hin zu einer nationalen Armee
Dostum wird Vizeverteidigungsminister in Afghanistan

Die Ernennung des usbekischen Nordallianz-Kommandeurs sei ein erster Schritt hin zu einer nationalen Armee, sagte der neue afghanische Regierungschef Hamid Karsai.

ap KABUL. Der neue afghanische Regierungschef Hamid Karsai hat am Montag den usbekischen Nordallianz-Kommandeur Raschid Dostum zum stellvertretenden Verteidigungsminister ernannt. Dies sei ein erster Schritt hin zu einer nationalen Armee, sagte Karsai.

Der 47-jährige Dostum, der die nordafghanische Stadt Masar-i-Scharif kontrolliert, hatte zuvor kritisiert, dass drei Schlüsselressorts der Regierung - das Verteidigungs-, Außen- und Innenministerium - mit Vertretern der tadschikischen Volksgruppe besetzt sind.

Der neue Verteidigungsminister Mohammed Fahim erklärte am Montag, die internationale Schutztruppe sei in Afghanistan nicht länger als sechs Monate willkommen. Dagegen betonte Karsai, die Friedenstruppe werde bleiben, "so lange wir sie brauchen, sechs Monate sind das Minimum".

An der Mission, die 3 000 bis 5 000 Mann umfassen soll, werden sich 1 200 Soldaten aus Deutschland und 1 500 aus Großbritannien beteiligen. Die Interimsregierung unter Karsai hatte am Sonntag ihre Amtsgeschäfte aufgenommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%