Erster Sieg des MSV seit fünf Monaten
MSV Duisburg beendet Negativserie

Der MSV Duisburg hat sich wieder von der Abstiegszone entfernt. Trier dagegen bleibt auf einem Abstiegsplatz.

HB BERLIN. Nach fünf Monaten hat der MSV Duisburg in der 2. Liga wieder ein Heimspiel gewonnen. Die Mannschaft von Trainer Norbert Meier kam mit dem 2:0 (1:0)-Erfolg gegen Eintracht Trier zum ersten Heimsieg seit dem 28. September 2003, als die Duisburger 2:1 gegen Nürnberg gewonnen hatten.

Während sich der MSV nach dem zweiten Erfolg in Serie von der Abstiegszone absetzen konnte, bleiben die Trierer auf einem Abstiegsplatz. Vor 7122 Zuschauern auf der Baustelle Wedaustadion brachte Neuzugang Thomas Baelum (25.) die Gastgeber vor der Pause in Führung. Alexander Bugera sorgte in der 51. Minute per Foulelfmeter für die Entscheidung.

Die Hausherren machten im ersten Durchgang zwar insgesamt den besseren Eindruck, ließen den Gegner aber immer wieder ins Spiel kommen. Die Halbzeitführung der Gastgeber war jedoch vor allem aufgrund einer schwachen Trierer Leistung verdient. Das Elfmetergeschenk von Schiedsrichter Stephan Kammerer aus Karlsruhe brachte dann zusätzliche Sicherheit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%