Erster Tag im Dax - Epcos muss weichen
Aktie der Deutschen Börse legt zu

Die Aktie der Deutschen Börse hat am Montag mit Kursgewinnen im Deutschen Aktienindex debütiert. Am späten Vormittag stand das Papier um 0,32 Prozent im Plus bei 37,95 Euro.

HB/dpa FRANKFURT. In einem schwächeren Markt war das Papier des Dax-Aufsteigers damit unter den nur vier Gewinnern. Zeitweise hatte die Aktie der Börse mit einem Aufschlag von bis zu 1,10 Prozent auf 38,50 Euro den Leitindex aus 30 Unternehmen angeführt. Die Deutsche Börse ist am Montag als erste Betreiberin eines Handelsplatzes selbst in einen wichtigen Index aufgestiegen.

"Langfristig wird sich die Aufnahme der Aktie in den Dax als sehr gut für den Kurs erweisen", sagte Aktienexperte Florian Brechtel von der Deutschen Bank zu den Kursgewinnen. "Wer den Dax abbilden muss, braucht spätestens jetzt diese Aktie", sagte ein anderer Händler in Frankfurt. Die Aktie der Börse bringe am letzten Handelstag vor Weihnachten als eines der wenigen Papiere "einigermaßen Umsatz".

Der Wechsel geht zurück auf eine Entscheidung des Arbeitskreises Aktienindizes von November. Nach den Regeln der Deutschen Börse kann ein Unternehmen kurzfristig aus dem Dax genommen werden, falls es beim Börsenwert oder beim Umsatz nicht mehr zu den 45 größten Firmen gehört. Um Interessenkonflikten vorzubeugen, hatte die Börse die Entscheidung damals dem Arbeitskreis Aktienindizes überlassen, der normalerweise den Börsenvorstand nur berät.

Epcos wechselt in den MDax der 70 mittleren Unternehmenswerte und dürfte eines der größten Unternehmen im neuen Index TecDax werden, der Ende März 2003 starten soll.

An dem Mitte November beschlossenen Austausch hatte es durchaus auch Kritik gegeben. Die Börse wehrte sich gegen Vorwürfe, ihr Aufstieg habe einen "faden Beigeschmack". Um Interessenkonflikten vorzubeugen, hatte sie damals die Entscheidung allein dem Arbeitskreis Aktienindizes überlassen, der üblicherweise den Börsenvorstand nur berät. Im Arbeitskreis sitzen Vertreter von zehn Banken und der Börse selbst.

Überraschend für Epcos kam der Dax-Rauswurf nicht. Wegen starker Kursverluste erfüllte die Aktie seit mehr als einem Jahr nicht mehr alle Kriterien für die 1. Börsenliga. Für die Spitzengruppe der 30 wichtigsten deutschen Aktiengesellschaften qualifizieren sich Unternehmen unter anderem durch den Börsenwert, bei dem sie zu den 35 Stärksten zählen müssen. Epcos belegte im Oktober beim Börsenwert nur noch den Rang 52.

Wechsel im Dax bewegen Milliarden-Beträge, da viele Fonds und Indexzertifikate sich in ihrer Anlagepolitik am deutschen Leitindex orientieren.

Im SDax kommt es ebenfalls zu Änderungen. Neu in den Index kommen Autania, Medisana, Surteco und WashTec. Herausgenommen werden CapitalStage, SM Wirtschaftsberatung, TFG Venture Capital und Vogt Electronic, die das Marktsegment SMax verlassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%