Erstmals Zugang zum chinesischen Markt
AOL und Legend planen Joint-Venture in China

Der US-Medienkonzern AOL Time Warner und Chinas größter PC Legend Holdings-Hersteller wollen nach einem Zeitungsbericht insgesamt 200 Millionen US-Dollar in ein Gemeinschaftsunternehmen investieren. Ziel des Joint Ventures sei es, interaktive Dienstleistungen für Chinas Konsumenten zu entwickeln, berichtete das "Asian Wall Street Journal" (AWSJ) am Montag unter Berufung auf AOL-Dokumente.

Reuters HONGKONG. Das Vorhaben, mit dem sich AOL erstmals Zugang zum chinesischen Markt verschaffen würde, solle kommende Woche in Peking verkündet werden. Beide Unternehmen waren für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

AOL und Legend würden die geplanten Investitionen zu gleichen Teilen tragen, hieß es in dem AWSJ-Artikel weiter. Auf Grund der staatlichen Einschränkungen für ausländische Investoren im Internet- und Telekommunikationsbereich in China werde Legend aber mit 52 Prozent die Mehrheit an der Gesellschaft halten.



Matthew Adams, Analyst bei Credit Suisse First Boston, sagte, das Vorhaben mache Sinn, da Legend als Hauptanbieter für Privatkonsumenten in China eine Plattform biete, die AOL für seine Dienste nutzen könnte. Im Gegensatz zu vielen anderen verlustträchtigen Internet-Firmen in China sei das US- Medienunternehmen ein Marktplayer mit "strategischer Vision".



Das neue Gemeinschaftsunternehmen könnte Adams zufolge auch den Konsolidierungsprozess unter den zahlreichen, rote Zahlen schreibenden chinesischen Online-Portalen beschleunigen. Das Joint-Venture werde Inhalte in der Heimatsprache benötigen, die den Vorstellungen der Regulierungsbehörden entsprächen, sagte der Analyst. In den vergangenen Monaten hat unter anderem Netease.com, eines der drei größten chinesischen Portale, nach einem Käufer gesucht. AOL und Legend hätten bereits Gespräche mit Netease.com geführt, berichtete das AWSJ.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%