Erstnotiz erfolgt am 20. Oktober
AWD verlängert Zeichnungsfrist auf 18. Oktober

AWD die Zeichnungsfrist bis zum Mittwoch, den 18. Oktober verlängert. Die Bookbuildingspanne bleibe aber unverändert bei 54 bis 62 Euro.

Reuters HANNOVER. Der Finanzdienstleister AWD hat im Rahmen seines Börsengangs die Zeichnungsfrist bis zum Mittwoch, den 18. Oktober verlängert. Die Bookbuildingspanne bleibe aber unverändert bei 54 bis 62 Euro. Die Erstnotiz der Aktien an den Wertpapierbörsen in Frankfurt und in Hannover erfolge nun am 20. Oktober. Ursprünglich hatte das Unternehmen die Zeichnungsfrist auf den 4. bis 13. Oktober festgelegt. Die Festlegung des Emissionspreises hatte am 16. Oktober erfolgen sollen, das Börsendebut dann am 17. Oktober.

AWD begründete die Verlängerung von Zeichnungsfrist und Verschiebung des Börsengangs mit einem Medienbericht vom 14. Oktober. Auf Grund dieses Artikels werde das Unternehmen den am 10. Oktober in der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" und im "Handelsblatt" veröffentlichten Nachtrag zum Börsenprospekt noch einmal überarbeiten. In der Begründung wurde AWD-Chef Carsten Maschmeyer mit der Aussage zitiert: "Die Ergänzungen zum Nachtrag und die Verlängerung der Zeichnungsfrist haben indes keine Auswirkungen auf die Werthaltigkeit des Unternehmens."

Am Samstag hatte das Magazin "Focus" voarab berichtet, ein Rechtsanwalt habe im Auftrag des Bundes der Kapitalanleger gegen Vorstand und Verantwortliche im Unternehmen Anzeige wegen Prospektbetrug erstattet. AWD habe nicht konkret auf drohende Haftungsrisiken aus dem Vertrieb des Dreiländerfonds hingewiesen. Auch der Nachtrag zum Börsenprospekt sei objektiv unrichtig gewesen, schrieb das Magazin.

In der Mitteilung des Finanzdienstleisters wurden die im Artikel erhobenen Vorwürfe allerdings als unbegründet zurückgewiesen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%