Erstnotiz ist für den 31. Oktober geplant
Borussia Dortmund will bis zu 15 Millionen Aktien ausgeben

Der Fussballverein wird einen Teil des Erlöses in Marketing und Internetaktivitäten investieren.

rtr FRANKFURT. Der als erster deutscher Fußballverein an die Börse strebende Borussia Dortmund (BVB) will bis zu 15 Millionen Aktien ausgeben. In einer Anzeige in der Samstagsausgabe der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" gab der Bundesligist bekannt, 12,5 Millionen Stammaktien aus der am 17. Oktober beschlossenen Kapitalerhöhung und eine Million auf den Inhaber lautende Stammaktien aus dem Eigentum des Altaktionärs an die Börse zu bringen.

Desweiteren würden 1,5 Millionen Aktien im Rahmen der Mehrzuteilungsoption bereit gehalten. Der Verein will am Montag die Preisfindungsspanne für die BVB-Aktien bekannt geben. Das Bietungsverfahren soll bis zum 27. Oktober dauern, der daraus resultierende Ausgabekurs soll am 30. Oktober bekannt gegeben werden. Die Erstnotiz im amtlichen Handel der Frankfurter Wertpapierbörse ist für den 31. Oktober geplant.

In Finanzkreisen wird eine Preisspanne von elf bis 15 Euro je Aktie für realistisch gehalten und ein Erlös von über 150 Millionen Euro erwartet. Nach Angaben von BVB-Präsident Gerd Nienbaum hat schon die Hälfte der rund 11.000 Vereinsmitglieder, die bei der Zuteilung bevorzugt behandelt werden, "Aktien vorbestellt". Borussia Dortmund will einen Teil des Erlöses aus dem Börsengang in Geschäftsfelder wie Marketing oder Internetaktivitäten investieren.

BVB-Vorstand Michael Meier hatte kürzlich in einem Interview gesagt, der BVB wolle verstärkt in den Unterhaltungs- und Freizeitbereich vordringen, um weniger abhängig vom sportlichen Erfolg zu werden. Der Verein, der in der vorigen Saison zeitweise abstiegsbedroht war, steht nach dem achten Spieltag auf Platz zwei der Bundesliga-Tabelle.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%