Ertragskraft und Unternehmenswert sollen gesteigert werden
Kapitalerhöhung bei WestLB beschlossen

Die Hauptversammlung der WestLB hat der vom Aufsichtsrat vorgeschlagenen Kapitalerhöhung um 1,25 Milliarden Euro zugestimmt. Die Aktionäre hätten die Kapitalerhöhung zum 31. Dezember 2002 beschlossen, teilte die Bank am Mittwochabend mit.

Reuters DÜSSELDORF. Die Kernkapitalquote erhöhe sich auf 6,3 Prozent. Die Kapitalerhöhung trage dazu bei, die Ertragskraft und den Unternehmenswert der WestLB weiter zu steigern. "Wir sehen in der Kapitalerhöhung einen Vertrauensbeweis unserer Eigentümer in den Kurs der WestLB AG", teilte WestLB-Chef Jürgen Sengera mit. Nach früheren Angaben will die Bank ihre Kernkapitalquote bis Ende 2004 auf 6,5 Prozent erhöhen.

Der Bund und die Europäische Kommission hatten sich nach langjährigem Streit um die staatlichen Garantien für öffentliche Banken darauf geeinigt, die bisherige Westdeutsche Landesbank Girozentrale in die öffentlich-rechtliche Landesbank NRW und die privatwirtschaftliche WestLB AG aufzuspalten. Das Land ist Haupteigentümer der Landesbank NRW, deren 100-prozentige Tochter die WestLB AG ist.

Im ersten Halbjahr 2002 sank der Vorsteuergewinn der neugegründeten WestLB AG wegen der angespannten Situation auf den Kapital- und Kreditmärkten im Vergleich zum anteiligen Vorjahreswert um rund 25 Prozent auf 40,2 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%