Ertragslage des Chemieunternehmens gilt als volatil
Celanese legt am Montag Kennzahlen zum 2. Quartal vor

vwd FRANKFURT. Mit Eckdaten zum zweiten Quartal und ersten Halbjahr 2000 wartet die Celanese AG, Frankfurt, am Montag auf. Dabei sind Überraschungen - sowohl positive als auch negative - beim Ergebnis durchaus möglich, da die Ertragslage des Chemieunternehmens als volatil gilt. Zu erwarten ist ferner ein genauerer Ausblick auf das Gesamtjahr 2000. Zuletzt hatte der Vorstandsvorsitzende Claudio Sonder von weiterem Wachstum, einer Verbesserung der Rendite und einer Steigerung des Unternehmenswerts gesprochen. Um dem schwächelnden Aktienkurs auf die Beine zu helfen, hatte Celanese erst kürzlich gemeldet, etwas über fünf Prozent der eigenen Aktien zurückgekauft zu haben.

Andreas Theisen, Analyst bei der WGZ Bank, erwartet für das zweite Quartal einen Umsatz von 1,27 (Vorjahreszeitraum: 1,08) Mrd Euro. Das Betriebsergebnis dürfte demnach bei 32,5 (minus 206) Mill. Euro und vor Sonderfaktoren bei 57,5 (minus 10) Mill. Euro liegen. Das Ergebnis vor Steuern schätzt Theisen auf 23,5 (minus 231) Mill. Euro und nach Steuern auf 9,8 (minus 222) Mill. Euro. Für das erste Halbjahr prognostiziert der Analyst einen Umsatz von 2,46 (2,04) Mrd Euro. Das Betriebsergebnis dürfte sich auf 86 (minus 215) Mill. Euro und vor Sonderfaktoren auf 136 (minus 10) Mill. Euro belaufen. Das Ergebnis vor Steuern sollte bei 86 (minus 242) Mill. Euro und nach Steuern bei 20,8 (minus 272) Mill. Euro liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%