Erwarteter Handy-Absatz in diesem Jahr: 425 bis 475 Millionen
Motorola - Umsatzplus bei Mobilfunk-Netzwerken in 2001 denkbar

Der Mobilfunkkonzern Motorola erwartet im Bereich Mobilfunk-Netzwerke weltweit Umsatzsteigerungen von Null bis zehn Prozent in diesem Jahr.

Reuters NEW YORK. Für 2002 prognostizierte der Konzern auf einer Mobilfunkkonferenz in New York am Dienstag (Orstzeit) branchenweite Wachstumsraten zwischen 10 bis 15 %. Motorola bekräftigte außerdem seine Prognose von 425 bis 475 Millionen verkaufter Handys in diesem Jahr. Knapp die Hälfte davon seien Austauschgeräte.

Hinsichtlich der derzeit genutzten Mobilfunkstandards erwarte Motorola, dass der vor allem in Nord- und Lateinamerika genutzte TDMA (Time Division Multiple Access)-Standard in der nächsten Zeit komplett abgelöst werde, hieß es zudem. Motorola - Vizepräsident Adrian Nemcek sagte, er gehe davon aus, dass die Anbieter dieses Standards zu GSM (Global System of Mobile Communication) oder CDMA (Code Division Multiple Access) wechseln würden. Der vor allem in Europa verbreitete GSM-Standard habe bereits eine Ausbreitung von 62 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%