Erwartungen für Gesamtjahr bekräftigt
Euromed legt nach neun Monaten zu

Die am Neuen Markt gelistete Euromed AG Health Systems hat in den ersten neun Monaten 2001 Umsatz und Ertrag gesteigert und die Erwartungen für das Gesamtjahr bekräftigt.

Reuters MÜNCHEN. Der Vorstand gehe davon aus, dass das prognostizierte positive Betriebsergebnis bei einem Umsatzplus von 20 % im Vergleich zum Vorjahr "in jedem Fall" erreicht werden könne, teilte der Fürther Betreiber einer Privatklinik am Dienstag in einer Pflichtveröffentlichung mit. Der Umsatz der ersten drei Quartale sei um knapp 30 % auf 14,88 Mill. Euro gestiegen und habe die eigenen Erwartungen damit übertroffen. Der Gewinn vor Steuern und Zinsen (Ebit) sei um 151 % auf 550 000 Euro geklettert.

Auf Grund saisonaler, krankenhaustypischer Schwankungen seien im dritten Quartal allerdings mit einem Ebit-Verlust von 290 000 (Vorjahreszeitraum: 540 000) Mill. Euro rote Zahlen geschrieben worden. Hierzu habe auch die Verschiebung von Kosten beigetragen. Darüber hinaus habe sich die im ersten Halbjahr zufriedenstellende Entwicklung der Tochter Entacon wegen erheblicher Auftragsverschiebungen verschlechtert, hieß es.

Die Euromed-Aktien notierten am Dienstagmittag in einem freundlichen Marktumfeld mit 1,61 % im Plus bei 3,15 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%