Erwartungen knapp übertroffen
Citigroup trotz Worldcom-Abschreibung im Plus

Der größte US-Finanzdienstleistungskonzern Citigroup hat im zweiten Quartal vor allem dank seines Kredit- und Anleihen-Geschäfts Gewinn und Einnahmen gesteigert.

Reuters/vwd NEW YORK. Der Gewinn nach Sonderposten sei im zweiten Vierteljahr auf 4,08 Milliarden Dollar oder 78 Cent je Aktie nach 3,54 Milliarden Dollar oder 69 Cent je Aktie im Vorjahreszeitraum geklettert, teilte der in New York ansässige Konzern am Mittwoch mit.

Analysten hatten im Schnitt mit einem Gewinn von 77 Cent je Aktie gerechnet. Die Einnahmen erhöhten sich nach Konzernangaben auf 22,35 Milliarden Dollar von 20,32 Milliarden Dollar. Einnahmen in Verbindung mit der Aktivität an den Aktienmärkten waren hingegen rückläufig.

Citigroup hat durch Abschreibungen von WorldCom-Anleihen im zweiten Quartal Belastungen in Höhe von 167 Millionen Dollar nach Steuern verbucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%