Erwartungen sollen erfüllt werden
Schadenersatzforderungen belasten Genentech

Das weltweit zweitgrößte Biotechnologieunternehmen Genentech hat im zweiten Quartal 2002 einen deutlichen Nettoverlust verzeichnet.

Reuters NEW YORK. Auf Grund von Schadenersatzklagen verbuchte Sonderbelastungen in Höhe von 518 Mill. $ hätten die gestiegene Nachfrage nach den Krebsmedikamente Rituxan und Herceptin überlagert, teilte das Unternehmen am Mittwoch nach US-Börsenschluss mit.

Genentech bezifferte den Nettoverlust mit 213,6 Mill. $ oder 41 Cent je Aktie. Im Vorjahresquartal hatte das Unternehmen noch einen Gewinn von 38,6 Mill. $ oder sieben Cent je Aktie erwirtschaftet. Der Umsatz stieg den Angaben zufolge um 26 % auf 652,3 Mill..

Der Quartalsverlust beinhaltet nach Angaben von Genentech die Schadenersatzzahlungen, zu denen das Unternehmen im Juni verurteilt worden war. Hintergrund ist eine Klage des gemeinnützigen kalifornischen Krebszentrums "City of Hope" gegen das Biotech-Unternehmen wegen unbezahlter Lizenzgebühren bei der Medikamentenherstellung. Genentech hatte angekündigt, gegen den Gerichtsbeschluss Berufung einzulegen.

Außerdem habe die Goodwill-Abschreibung, die im Zusammenhang mit der Übernahme von Genentech-Aktien durch den Pharmakonzern Roche 1999 stehe, das Ergebnis belastet, teilte das Unternehmen weiter mit. Ohne die Sonderposten habe der Gewinn im zweiten Quartal 23 Cent je Aktie betragen nach 19 Cent vor Jahresfrist. Wall-Street-Analysten hatten mit einem Gewinn von 22 Cent je Aktie gerechnet.

Genentech-Finanzchef Lou Lavigne bekräftigte am Mittwoch, dass das Unternehmen die Analystenerwartungen für 2002 erreichen werde. Von Thomson First Call prognostizierten für das Gesamtjahr einen Gewinn von 90 Cent je Aktie.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%