Erwartungen wurden nicht erfüllt
Coca-Cola-Absatz in Deutschland stagniert

Der Absatz des Getränkeherstellers Coca-Cola in Deutschland hat im vergangenen Jahr stagniert. Mit 39,8 Mill. Hektolitern lagen die Verkäufe der alkoholfreien Erfrischungsgetränke nahezu unverändert auf Vorjahresniveau, teilte die Coca GmbH-Cola am Mittwoch in Essen mit.

dpa ESSEN. "Das Jahr 2000 hat unsere Erwartungen nicht erfüllt", sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung, Christoph Jacobi. Die guten Verkaufszahlen im 2. Quartal hätten auf Grund des schlechten Wetters in den folgenden Monaten nicht ausgebaut werden können. Angaben zum Umsatz und zum Jahresergebnis macht die Coca GmbH-Cola traditionell nicht.

Als sehr erfolgreich habe sich die Einführung von Fanta Wild Berries erwiesen. Die Innovationsstrategie neuer Geschmacksvarianten solle deshalb konsequent fortgesetzt werden. Bereits seit Anfang Januar rundet die neue Fanta Sunny Melon das Sortiment ab. Weiterhin positiv entwickelten sich die Marken Coca-Cola light und Lift Apfelsaftschorle.

Der Schwerpunkt der Marketingprogramme werde weiterhin auf den Kernmarken Coca-Cola und Fanta liegen. Durch Innovationen und einen deutlich erhöhten Werbeetat werde es gelingen, Wachstum für das Coca Cola-Geschäft - in Deutschland zu realisieren. "Grund genug, mit Optimismus in die Zukunft zu blicken", hieß es in der Mitteilung.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%