Es fehlen derzeit die Verkäufer
Neuer Markt-Indizes steigen bei geringen Umsätzen

Der Neue Markt hat den Anlegern am Donnerstag Mittag wieder ein freundliches Gesicht: Die Börsenbarometer steigen, aber der ohnehin gegenüber den Hochs reduzierte Umsatz fällt in anscheinend endgültig in das Sommerloch: Bei Morphosys gingen bis Mittag lediglich 2.196 Stücke im Xetra um.

dpa-AFX FRANKFURT. Der Nemax 50 legte bis 12.50 Uhr um 1,42 Prozent auf 1 299,33 Stellen zu. Der Nemax All Share stieg um 1 09 Prozent auf 1 316,82 Punkte zu.

"Es will derzeit niemand mehr Aktien verkaufen und deshalb steigen die Aktien bereits bei diesen niedrigen Umsätzen", sagte ein Händler einer Großbank in Frankfurt. Die Haltung gegenüber den Neue Markt Aktien sei derzeit abwartend, hieß es.

Eine positive Prognose für den Halbleitersektor durch die Investmentbank Merill Lynch beflügelte auch hierzulande die Chip-Werte. An die Spitze der Gewinner setzte sich der Chipkartenbroker ACG mit einem Kursplus von 10,13 Prozent auf 8,37 Euro. Auch ce Consumer Electronic stiegen um 8,36 Prozent auf 7,26 Euro. Europas größter Leiterplattenproduzent AT & S stieg um 12,93 Prozent auf 13,10 Euro.

Nachdem etwa 160.000 Aktien gehandelt waren, fielen die Aktien der Lambda Physik nach einer Gewinnwarnung für die kommenden beiden Jahre um 12,81 Prozent auf 26,13 Euro. Händler sprachen auch charttechnisch von einem "perfekten Abwärtstrend".

Der plötzliche Abgang von Finanzvorstand Eduard Unzeitig bei der Kinowelt Medien AG ließ die Anleger kalt: Die Aktie stieg um 1,53 Prozent oder 4 Cent auf 2,65 Euro. Nach Aussagen des Aufsichtsratschefs wird sich Kinowelt in den nächsten Wochen zur Restrukturierung des Unternehmens äussern.

Eine Kooperation mit dem an der Nasdaq gelisteten Softwareunternehmen Vitria Technology beflügelt den Aktienkurs der IDS Scheer kaum. Bei einem Umsatz von 7.215 Aktien stieg der Wert um 2,07 Prozent auf 15,75 Euro.

Der Neue Markt hat eine neue Pleite: Die Prodacta AG hat am Morgen einen Insolvenzantrag gestellt. Die Aktie brach um 48,44 Prozent auf 33 Cent ein.

Die Aktien der Tomorrow Internet AG profitierten mit einem Plus 25% auf 3,50 Euro von von dem Einstieg der Bausparkasse Schwäbisch Hall in die Bellevue AG. Tomorrow-Chef Christian Hellmann will im kommenden Jahr bereits 50 Mio. DM umsetzen. Im ersten Quartal diesen Jahres erreichte Bellvue knapp 3 Mio. DM. "Gerade das Printgeschäft hat im Immobilienmarkt ein grosses Potenzial und da ist die Zeitschrift Bellevue Marktführer", sagte Hellmann.

Das mit Abstand am höchsten kapitalisierte Unternehmen (6,2 Mrd. Euro) des Neuen Marktes meldet seine Quartalszahlen - und es interessiert niemanden. Die italienische Direktbank Bipop-Carire bot nur für handverlesene Anleger Kaufanreize und stieg mit einem Umsatz von gut 42.000 Euro um 1,47 Prozent auf 3,45 Euro. Händler verwiesen darauf, dass der weitaus höhere Umsatz in Italien getätigt werde. Das durchschnittliche Handelsvolumen der vergangenen 30 Börsentage lag im Xetra-Handel bei 370.000 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%