Es fehlen die nötigen Impulse
Aktien in Singapur leichter bei dünnem Handel

vwd SINGAPUR. Mit leichterem Tendenz sind die Aktien in Singapur am Donnerstag aus dem Handel gegangen. Der Straits-Times-Index (STI) ermäßigte sich um 0,8 % bzw. 17,57 Punkte auf 2 147,77. Der DBS-50-Index ging leicht um 4,17 Stellen auf 699,21 zurück. Das Handelsvolumen von rund 212,5 (235,2) Mill. Aktien bezeichneten Händler als dünn, wobei sich 241 Kursverlierer und 194 Kursgewinner gegenüberstanden. Unverändert schlossen 174 Titel. Händler bemängelten, dass dem Markt nach wie vor die nötigen Anreize fehlten.

Zudem würde sich die Richtungslosigkeit des Handels an Wall Street auch negativ auf die Börse in Singapur auswirken. Einen Anschub erhoffen sich Händler jedoch von der Veröffentlichung der US-Arbeitsmarktdaten am Freitag. Belastend wirkten die Gewinnmitnahmen bei den Bankenwerten.

DBS Group. Holdings setzten ihre Verluste vom Vortag fort und ermäßigten sich um 1,4 % bzw 0,30 SG-$ auf 20,80. Oversea-Chinese Banking gaben 1,7 % bzw. 0,2 SG-$ auf 11,90 ab. Auch die Papiere des Index-Schwergewichts Singapore Telecom litten unter Gewinnmitnahmen und verloren 0,7 % bzw 0,02 SG-$ auf 2,84.

Gegen den Trend stiegen Immobilienwerte. So verteuerten sich DBS Land auf Grund von Gerüchten, dass Pidemco Land, der Fusionspartner von DBS, mit der japanischen Mitsubishi Estates gemeinsame Projekte in Japan und Singapur durchführen wird, um drei % bzw 0,08 SG-$ auf 2,78. Singapore Land gewannen 1,5 % bzw 0,06 SG-$ auf 3,96.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%