Es gibt fünf Formen der betrieblichen Altervorsorge
Betriebliche Altersvorsorge: Rente vom Chef gefällig?

Bisher mussten Arbeitnehmer mit dem Chef um die betriebliche Altersvorsorge feilschen. Jetzt sind Unternehmen dazu verpflichtet, mindestens den Abschluss einer Direktversicherung anzubieten. Obwohl die betriebliche Altersvorsorge für die meisten weitaus günstiger wäre als eine private Sparform, nutzen sie bisher nur fünf Prozent aller Berechtigten.

DÜSSELDORF. Nach dem Altersvermögensgesetz hat jeder Arbeitnehmer seit 1. Januar 2002 einen gesetzlichen Anspruch auf die steuerfreie Umwandlung eines bestimmten Gehaltsanteils. Direktversicherung, Pensionskassen und die neuen Pensionsfonds profitieren dazu noch von der Riester-Förderung.

Bereits dieses Jahr können über die Entgeltumwandlung bis zu 2160 Euro steuer- und sozialversicherungsfrei fürs Alter angelegt werden. Das entspricht vier Prozent der Beitragsbemessungsgrenze in der gesetzlichen Rentenversicherung (54 000 Euro). Für die private Vorsorge können dagegen lediglich 525 Euro steuerlich geltend gemacht oder alternativ eine Sparzulage von 38 Euro plus 46 Euro pro Kind beantragt werden.

Die Versicherungs- und Investmentbranche setzt große Hoffnungen auf die betriebliche Vorsorge. Nachdem die Verkaufszahlen der privaten Riester-Policen bisher enttäuschten, (von 31 Millionen Förderberechtigten haben nur 6 % einen Vertrag abgeschlossen) soll die Vorsorge in den Unternehmen die erhofften Abschlüsse bringen. Mittelfristig sollen die Vorsorge-Gelder zu rund zwei Dritteln in die betriebliche Vorsorge wandern. Pensionsfonds sind das neue Zugpferd, das die Branche ins Rennen um das Geld der Sparer schickt.

Es gibt fünf Formen der betrieblichen Altersvorsorge (bAV). Die Direktversicherung ist das gesetzliche Minimum, das die Arbeitgeber garantieren müssen. Einen Vertrag über den Betrieb abzuschließen hat Vorteile: Die Konditionen sind besser, da Großunternehmen oder ganze Branchen Sonderkonditionen mit den Versicherern aushandeln können.



Das Für und Wider von Pensionsfonds und Alternativen lesen Sie bei DMEuro.com.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%