Es sollen 1,5 Mill. Namensaktien inklusive eines Greenshoe von 150 000 Aktien platziert werden
proAlpha AG will zum 27. November an den Neuen Markt

vwd WEILERBACH. Die proAlpha AG, Weilerbach, will zum 27. November an den Neuen Markt gehen. Wie das Unternehmen mitteilte, sollen 1,5 Mill. Namensaktien inklusive eines Greenshoe von 150 000 Aktien platziert werden. Die Zeichnungsfrist läuft vom 21. bis 23. November, die Emissions-Pressekonferenz findet am 20. November statt. Der Börsengang wird von der Bankgesellschaft Berlin (Lead) und der Concord Effekten AG begleitet.



proAlpha ist auf die Entwicklung und Impelmentierung von ERP-Software spezialisiert. Im Geschäftsjahr 1999/2000 erzielte das Unternehmen den Angaben zufolge einen Umsatz von mehr als 20 Mill. Euro und ein EBIT von 3,3 Mill. Euro. Damit habe die Gesellschaft das fünfte Jahr in Folge Gewinne erwirtschaftet. Kunden von proAlpha sind mittelständische Industrie- und Handelsunternehmen in Europa und den USA. Nach dem Börsengang will das Unternehmen nach Großbritannien, Spanien, Italien, Tschechien und Polen expandieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%