Archiv
ESpeed kauft Aktien zurück und schnellt nach oben

Die Aktie des Internet-Software-Anbieters eSpeed legt im Montagshandel um gute 13 Prozent zu. Das Unternehmen verzeichnet damit zum ersten Mal seit April wieder nennenswerte Kursgewinne.

Grund hierfür ist die Ankündigung des Vorstands, Aktien im Wert von 40 Millionen Dollar zurückkaufen zu wollen. Das entspricht beim aktuellen Kurs etwa fünf Millionen Papieren. "Unsere Aktie ist zur Zeit unterbewertet und reflektiert nicht den tatsächlichen Wert des Unternehmens", begründet eSpeed-Chairman Howard W. Lutnick die Aktion. Die Rückkäufe sollen in nächster Zeit im offenen Handel und zu individuell ausgehandelten Preisen erfolgen. eSpeed be- und vertreibt B2B-Software für virtuelle Marktplätze und Echtzeit-Auktionen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%