ETA hinter dem Abschlag vermutet
Zwei Tote bei Autobomben-Anschlag in Spanien

Die Explosion in der nordspanischen Region Navarra ereignete sich wenige Tage nach den ersten Kommunalwahlen in Spanien ohne Beteiligung der nationalistischen Basken-Partei Batasuna.

Reuters MADRID. Bei einem Autobomben-Anschlag in der nordspanischen Region Navarra sind nach Angaben der örtlichen Behörden am Freitag zwei Menschen getötet worden. Die Polizei vermutet die baskische Separatisten-Organisation ETA hinter dem Anschlag.

Die Explosion ereignete sich wenige Tage nach den ersten Kommunalwahlen in Spanien ohne Beteiligung der nationalistischen Basken-Partei Batasuna. Diese war wegen ihrer Weigerung, die ETA als Terroristen öffentlich zu verurteilen, von den den Kommunalwahlen ausgeschlossen worden.

Die ETA führt seit Jahren einen Untergrund-Krieg für ein autonomes Baskenland. In den USA und der EU gilt die ETA als terroristische Organisation.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%