Archiv
EToys: Verhageltes Weihnachtsgeschäft

Beim Internet-Spielzeug Einzelhändler Etoys verläuft die Weihnachtssaison unerwartet schlecht.

Der Umsatz im laufenden Quartal werde lediglich in einer Spanne von 120 bis 130 Millionen liegen. Damit werden die ursprünglich gesetzten Ziele um 50 Prozent verfehlt. Die derzeitigen Barmittel sichern die Finanzierung des verlustreichen Unternehmens voraussichtlich bis Ende März, so der Unternehmenssprecher Gary Gerdemann. Um die weitere Finanzierung sicherzustellen wurde die Investmentbank Goldman Sachs angeheuert. Die Aktie wird heute von Goldman Sachs auf "halten" abgestuft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%