Archiv
EU droht Japan in Telekom-Streit mit Gang vor WTO

Die Europäische Kommission will Japan notfalls vor ein Schiedsgericht der Welthandelsorganisation bringen, um eine weitere Öffnung des japanischen Telefonmarktes zu erzwingen.

afp TOKIO. Die Europäische Kommission will Japan notfalls vor ein Schiedsgericht der Welthandelsorganisation (WTO) bringen, um eine weitere Öffnung des japanischen Telefonmarktes zu erzwingen. Etienne Reuter, Leiter einer EU-Delegation in Tokio, verwies am Donnerstag in der japanischen Hauptstadt auf entsprechende Überlegungen in Brüssel. Reuter beklagte, dass das japanische Ortsnetz trotz schrittweiser Privatisierung des Ex-Monopolisten NTT nach wie vor zu 96 Prozent von NTT kontrolliert werde. Dies behindere nicht nur ausländische Firmen beim Marktzutritt, sondern gebe dem japanischen Konzern und seinen Töchtern auch die Möglichkeit, mit Monopolgewinnen auf europäische Märkte zu expandieren.

Auch zwischen den USA und Japan gibt es seit längerem Streit um die Liberalisierung des japanischen Telefonmarktes. NTT ist noch zu 46 Prozent in Staatsbesitz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%