Archiv
EU geht im Streit um Zuckerexporte in die nächste Runde

In dem erbittert ausgefochtenen Streit um Zuckerexporte geht die Europäische Union in die nächste Runde.

dpa-afx BRÜSSEL. In dem erbittert ausgefochtenen Streit um Zuckerexporte geht die Europäische Union in die nächste Runde. Die EU-Kommission in Brüssel teilte am Freitag mit, sie werde gegen einen Spruch der Welthandelsorganisation (WTO) Berufung einlegen, wonach ein Teil der Zuckerausfuhren aus der EU unzulässig subventioniert ist.

Brasilien, Australien und Thailand hatten die EU bei der WTO mit der Begründung verklagt, durch Quersubventionierung aus korrektem Handel werde ein Teil der EU-Zuckerimporte verbotenerweise gefördert. Eine WTO-Kommission gab diesen Ländern Recht. Nach Überzeugung der EU-Kommission widerspricht die Entscheidung aber dem Wortlaut von allseits anerkannten WTO-Abkommen. Deshalb werde jetzt innerhalb der WTO die übergeordnete Instanz angerufen. Agrarkommissar Franz Fischler betonte, um eine grundlegende Reform ihrer Zuckermärkte komme die EU aber in keinem Fall herum.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%