Archiv
EU-Gipfel fortgesetzt

Brüssel (dpa) - In Brüssel haben die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union am Freitagmorgen die Fortsetzung ihres Gipfeltreffens vorbereitet.

Brüssel (dpa) - In Brüssel haben die Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union am Freitagmorgen die Fortsetzung ihres Gipfeltreffens vorbereitet.

Im Vordergrund stand die Suche nach einem neuen Präsidenten für die EU-Kommission, bei der am Vorabend keine Einigung erzielt werden konnte. Die Amtszeit des jetzigen Kommissionschefs Romano Prodi endet im Oktober.

Der derzeitige EU-Ratspräsident und irische Ministerpräsident Bertie Ahern versuchte in zahlreichen Einzelgesprächen, die Chancen der verschiedenen Kandidaten auszuloten. Erforderlich ist eine große Mehrheit im Kreis der Regierungschefs, angestrebt wird allerdings eine einmütige Entscheidung. Der von Deutschland und Frankreich als Prodi-Nachfolger unterstützte belgische Ministerpräsident Guy Verhofstadt fand bislang keine ausreichende Zustimmung.

Dieses Thema wird allerdings voraussichtlich erst am Abend beim Gipfeltreffen erörtert werden. Zuvor wollen die Staats- und Regierungschefs eine Einigung über die europäische Verfassung erzielen. Auch hierbei sind noch zahlreiche Streitpunkte ungeklärt. Doch haben sich nach einer ersten Gesprächsrunde am Donnerstag alle Beteiligten zuversichtlich über die Möglichkeit eines Kompromisses gezeigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%