Archiv
EU-Gipfel streitet über neuen EU-Kommissionspräsidenten

Brüssel (dpa) - Die EU-Staats- und Regierungschefs streiten um die Nachfolge von EU-Kommissionspräsident Romano Prodi. Der irische Premierminister und amtierende EU-Ratsvorsitzende Bertie Ahern sagte am frühen Freitagmorgen: «Wir haben noch keinen Kandidaten gefunden.»

Brüssel (dpa) - Die EU-Staats- und Regierungschefs streiten um die Nachfolge von EU-Kommissionspräsident Romano Prodi. Der irische Premierminister und amtierende EU-Ratsvorsitzende Bertie Ahern sagte am frühen Freitagmorgen: «Wir haben noch keinen Kandidaten gefunden.»

Dieser Konflikt drängte die entscheidende Debatte um die erste Verfassung für die Europäische Union in den Hintergrund. Die Gipfelrunde will bis zu diesem Freitag das EU-Grundgesetz verabschieden. Alle Teilnehmer zeigten sich zuversichtlich, eine Einigung erzielen zu können.

Ahern versuchte nach dem Abendessen am Donnerstag, in Einzelgesprächen einen mehrheitsfähigen Kandidaten zu finden. Es werde nun versucht, bei der ersten Arbeitssitzung am Freitag einen Nachfolger für Prodi zu finden. Prodi scheidet Ende Oktober aus dem Amt. Ahern vermied es, Namen zu nennen. Es seien bis zu neun Kandidaten im Spiel gewesen. Die Liste sei kürzer geworden.

Als Favorit hatte zunächst Belgiens Premierminister Guy Verhofstadt gegolten. Er hat die Unterstützung von Deutschland und Frankreich. Doch dann schickte überraschend die konservative Europäische Volkspartei den EU-Außenkommissar Chris Patten ins Rennen.

Nach der ersten Arbeitssitzung am Donnerstag zum Verfassungsprojekt kamen aus den meisten Delegationen positive Signale für einen Kompromiss. Umstritten war unter anderem noch die künftige Machtverteilung im Ministerrat. «Es gibt eine hohe Einigungsbereitschaft und eine große Nähe in der Sache», sagte Bundesaußenminister Joschka Fischer. Ahern ergänzte: «Wir sind auf dem Weg zu einer Einigung».

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%