EU-Kartellbehörde nicht zuständig
Bundeskartellamt genehmigt Navision-Übernahme

Microsoft darf die Kontrolle über die dänische Softwarefirma Navision übernehmen. Das Bundeskartellamt hat die Übernahme freigegeben.

dpa/vwd BONN. Die Fusion sei freigegeben worden, da auf den betroffenen Märkten der betrieblichen Standardanwendungssoftware keine marktbeherrschende Stellung begründet oder verstärkt werde, teilte das Kartellamt am Montag in Bonn mit.

Die Fusion liegt unterhalb der Schwelle, ab der die EU-Kommission für eine Beurteilung der Wettbewerbsfolgen zuständig ist. Sie wird daher von verschiedenen nationalen Kartellbehörden geprüft. Bereits freigegeben worden sei das Projekt außerdem in Italien, während Großbritannien und Österreich noch prüften. In Irland und Dänemark war es auf Grund bestimmter Schwellenwerte beim Umsatz nicht anmeldepflichtig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%