EU-Kommission billigt Übernahme
BASF verkauft Pharmasparte an Abbott

Für fast 7 Mrd. $ übernimmt das US-Unternehmen Abbott Laboratories die Tablettenproduktion von BASF.

vwd LUDWIGSHAFEN. Die BASF AG, Ludwigshafen, hat ihre Pharma-Sparte mit Wirkung zum 2. März an die Abbott Laboratories Inc, Abbott Park, abgegeben. Wie BASF und Abbott am Freitag mitteilten, hat die Europäische Kommission die Übernahme am 28. Februar genehmigt. Abbott zahlt für die BASF-Sparte 6,9 Mrd $ in bar. BASF begründete den Verkauf damit, sich nun besser auf die Stärken des eigenen Portfolios konzentrieren zu können, um zusätzliches profitables Wachstum zu erreichen. Der Chairman und Chief Executive Officer von Abbott, Miles White, kündigte eine rasche Integration der BASF-Sparte an.

Laut Abbott ergänzt der Erwerb des BASF-Pharmageschäftes das Produkt- und Entwicklungsportfolio meherer Therapiegebiete des US-Unternehmens. Da die Akquisition einen Monat früher als geplant abgeschlossen worden sei, könnten 0,02 $ des für das Jahr 2001 erwarteten Verlusts je Aktie von insgesamt 0,12 $ bereits im ersten Quartal verbucht werden. Ausschließlich einmaliger Belastungen durch die Transaktion werde der erwartete Gewinn je Aktie im ersten Quartal 0,47 $ betragen. Der prognostizierte Gewinn je Aktie für 2001 bleibe unverändert.

Knoll AG wird in eine GmbH umgewandelt

Abbott wird außerdem die Knoll AG, Ludwigshafen, die zu der BASF-Pharmasparte gehört, in eine GmbH wandeln. Das Unternehmen werde von einer dreiköpfigen Geschäftsleitung geführt. Sprecher der Geschäftsleitung werde der bisherige Vorstandsvorsitzende der Knoll AG, Dieter Wagner.

BASF teilte mit, dass sie am 1. April eine neue IT-Gesellschaft mit dem Namen "BASF IT Services" starten will. Die neue Gesellschaft sei eine 100-prozentige Tochter von BASF und werde rund 1 000 Mitarbeiter zählen. In vier Geschäftsbereichen sollen alle europaweiten IT-Serviceleistungen der BASF zusammengefasst werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%