Archiv
EU-Kommission erwägt Maut für Befahren der Innenstädte

ap FRANKFURT. Die EU-Kommission denkt darüber nach, ob Autofahrer für den Zugang zu den europäischen Innenstädten künftig Maut bezahlen sollten. Nach einem Bericht der "Frankfurter Rundschau" (Samstagausgabe) soll damit den zunehmenden Verkehrsproblemen in den Großstädten begegnet werden.

Der Plan ist nach Angaben der Zeitung in einem Weißbuch über die künftige europäische Transportpolitik mit dem Titel "Molilität 2010: Die Stunde der Abschreckung" enthalten, das EU-Verkehrskommissarin Loyola de Palacio nach Ostern vorlegen wolle. Die City-Maut werde EU-einheitlich elektronisch erfasst, umweltfreundliche Autos würden durch ermäßigte Tarife gefördert. Die Kommission wolle Pilotversuche in Kopenhagen, Rom und Edinburgh finanziell unterstützen, heißt es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%