Archiv
EU-Kommission genehmigt am Dienstag Phoenix-Übernahme durch Conti

Die EU-Kommission will an diesem Dienstag (26.10) in Straßburg wie erwartet die Übernahme des Hamburger Autozulieferers Phoenix durch den Konkurrenten Continental mit Auflagen billigen.

dpa-afx BRÜSSEL/HANNOVER. Die EU-Kommission will an diesem Dienstag (26.10) in Straßburg wie erwartet die Übernahme des Hamburger Autozulieferers Phoenix durch den Konkurrenten Continental mit Auflagen billigen. Bei Luftfedern und schweren Fördergurten zum Transport von Kohle oder Sand müsse das neue Unternehmen Zugeständnisse machen, um nicht zu mächtig zu werden, hieß es am Freitag aus EU-Kreisen in Brüssel.

Die Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX hatte bereits am vergangenen Freitag aus gut informierten Kreisen erfahren, dass die Kommission grünes Licht geben wird. Conti-Chef Manfred Wennemer hatte dazu gesagt, man habe "kleine Konzessionen" gemacht. Die Wettbewerbshüter hatten Ende Juni wegen schwerer Wettbewerbsbedenken eine vertiefte Wettbewerbs-Untersuchung begonnen. Continental übernimmt Phoenix für rund 230 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%