Archiv
EU-Kommission hat schwere Bedenken bei der "Bus-Ehe" MAN/Neoplan

Man werde die geplante Übernahme von Neoplan durch MAN einer strengen, bis zu vier Monate dauernden Prüfung unterzogen, teilte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mit.

BRÜSSEL/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die EU-Kommission hat schwere Wettbewerbsbedenken bei der geplanten Übernahme des Neoplan- Busherstellers Auwärter durch die MAN-Nutzfahrzeuge geäußert. Man werde daher das Vorhaben einer strengen, bis zu vier Monate dauernden Prüfung unterzogen, teilte die EU-Kommission am Donnerstag in Brüssel mit. Am Ende dieser Untersuchung steht dann ein - in der Regel mit Auflagen versehenes - grünes Licht oder ein Fusionsverbot.

Brüssel sorgt sich vor allem wegen einer starken Position von MAN/Auwärter bei Stadtbussen auf dem Heimatmarkt Deutschland. "Ein fusioniertes Unternehmen MAN/Auwärter (würde) Marktanteile von deutlich über 40 % erreichen und so zum bisher stärksten Wettbewerber EvoBus (Daimler-Chrysler) aufschließen", berichtete die über den fairen Wettbewerb in der Union wachende Kommission.

"Durch die Übernahme würde sich somit die Anzahl der deutschen Bushersteller von drei auf zwei reduzieren", hieß es in einer Mitteilung. Insgesamt wirke sich der Einstieg von MAN bei Auwärter auf die Märkte für Stadtbusse, Überlandbusse und Reisebusse aus.

Die bisherige Familiengesellschaft Gottlob Auwärter GmbH & Co hat ihren Sitz in Stuttgart. Deren Omnibusaktivitäten sollen mit denen der Münchner MAN Nutzfahrzeuge unter dem Dach einer neu zu gründenden Holding-Gesellschaft zusammengeführt werden. Beide Bus-Hersteller werden nach früheren Angaben ihre Markennamen sowie die jeweiligen Verkaufs- und Service-Organisationen behalten. MAN und Neoplan bauen gemeinsam 7 500 Busse und Bus- Chassis im Jahr und erzielen in dieser Sparte einen Umsatz von 2,5 Mrd. DM.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%