Archiv
EU-Kommission warnt vor gefälschten Euro-Noten

Die Fälscher seien aktiv gewesen, so die Kommission. Noch seien aber keine gefälschten Noten aufgetaucht.

dpa BRÜSSEL. Unmittelbar vor der Euro-Bargeldeinführung hat die EU-Kommission vor gefälschten Banknoten der alten nationalen Währungen gewarnt. "Es wurde mehr Geld gefälscht als gewöhnlich", sagte EU-Währungskommissar Pedro Solbes am Montag in Brüssel. Es habe eine "Art Sonderproduktion ziemlich schlecht gefälschter Banknoten" gegeben. Es sei jedoch bisher keine gefälschten Euro-Münzen oder-Banknoten aufgetaucht, versicherte der Kommissar.

Die EU-Kommission zog eine positive Bilanz der Vorbereitungen zur größten Geldtauschaktion in der europäischen Geschichte. Sechs Mrd. Banknoten - 40 % der gesamten Produktion - seien vorab an die Wirtschaft ausgeliefert worden. Bei den Münzen (37,5 Mrd Stück) liege die Quote bei 74 %.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%