Archiv
EU-Minister uneinig über Kredite für Russland

Reuters BRÜSSEL. In der Europäischen Union (EU) gibt es Diplomaten zufolge Streit um mögliche Kredite der Europäischen Investitionsbank (EIB) für Russland. EU-Diplomaten sagten am Rande des Treffens der EU-Finanzminister am Montag in Brüssel, eine Reihe von Ministern habe sich gegen solche Kredite für Russland ausgesprochen. Darunter seien die Vertreter Frankreichs, Spaniens und Italiens. Andere EU-Länder hätten gefordert, Kredite an die Erfüllung von Bedingungen wie Umweltauflagen zu knüpfen. Voraussichtlich werde es erst bis zum EU-Gipfel in einer Woche in Stockholm eine Entscheidung geben, zu dem auch der russische Präsident Wladimir Putin erwartet wird.

Voraussichtlich würden Kreditzusagen an Auflagen geknüpft, hieß es weiter. In der Debatte stehe eine Summe von 100 Mill. Euro (knapp 200 Mill. Mark). Die EIB hatte Russland bislang kein Geld geliehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%