Archiv
EU-Osterweiterung beschert Berliner Wirtschaft Exportboom

Die EU-Osterweiterung im Mai dieses Jahres hat der Berliner Wirtschaft einen Exportboom beschert.

dpa BERLIN. Die EU-Osterweiterung im Mai dieses Jahres hat der Berliner Wirtschaft einen Exportboom beschert. Die Ausfuhren in die zehn neuen Mitgliedstaaten seien im ersten Halbjahr um 23 Prozent auf 215 Mill. Euro gestiegen, sagte der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Berlin International, Roland Engels, in einem dpa-Gespräch. Die Region Berlin-Brandenburg profitiere auch im gesamtdeutschen Vergleich überdurchschnittlich von dem erleichterten Zugang zu Märkten in Mittel- und Osteuropa, sagte Engels. "Wir glauben, dass das zur Stabilisierung der Wirtschaft und des Arbeitsmarktes führt."

Zunächst habe es große Sorgen gegeben, Konkurrenz aus östlichen Billiglohnländern werde Unternehmer in Berlin und Brandenburg bedrohen, räumte Engels ein. "Aber das hat sich nicht bewahrheitet." Die mit den neuen EU-Staaten vereinbarte Beschränkung der Arbeitnehmerfreizügigkeit auf bis zu sieben Jahre werde wahrscheinlich nicht nötig sein, sagte Engels. "Es gibt gewisse Tendenzen, das nicht bis zum Ende zu verlängern."

Die Lohnkosten spielen nach Engels' Angaben für die Wirtschaft von Berlin und Brandenburg im Wettbewerb keine große Rolle: "Es geht um Innovation und Produktivität." Die bedeutenden Branchen seien "zukunftsfest und wettbewerbsfähig", sagte Engels. Dazu zählten Biotechnologie und Medizintechnik, unternehmensnahe Dienstleistungen sowie Konsum- und Investitionsgüter. "Es war gerade die traurige Entwicklung der vergangenen Jahre, die dazu geführt hat, dass man jetzt gut aufgestellt ist."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%