EU-Ratspräsident überbringt Einladung in Belgrad
Kostunica zum EU-Gipfel in Biarritz eingeladen

ap BELGRAD. Der französische Außenminister Hubert Vedrine ist am Dienstag in Belgrad eingetroffen, um den neuen jugoslawischen Präsidenten Vojislav Kostunica zum EU-Gipfel nach Biarritz einzuladen. Nach dem Sturz von Slobodan Milosevic ist der EU-Ratspräsident der erste Minister eines Nato-Staats, der Jugoslawien besucht. In Birmingham kamen die Verteidigungsminister des westlichen Militärbündnisses zu informellen Beratungen über die neue Lage auf dem Balkan zusammen.

Der Oppositionspolitiker Zoran Djindjic sprach sich unterdessen für die Aufnahme von engen Beziehungen zu den USA aus - was das Oppositionsbündnis wegen der antiwestlichen Stimmung nach dem Kosovo-Krieg im Wahlkampf noch vermieden hatte. "Ohne eine strategische Partnerschaft mit Amerika gibt es keine Lösung für die nationalen Interessen Serbiens", sagte Djindjic.

Vedrines Besuch in Belgrad folgt einen Tag nach der Aufhebung von Teilen der EU-Sanktionen gegen Jugoslawien. Das Ende der internationalen Isolation gilt als Voraussetzung für eine wirtschaftliche Gesundung und umfassende demokratische Reformen in Jugoslawien. Diese Ziele werden voraussichtlich auch ein wichtiges Thema auf dem EU-Gipfel sein, der am Freitag und Samstag in der südfranzösischen Stadt Biarritz stattfindet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%