EU sagt Pakistan Flüchtlingshilfe in Millionenhöhe zu
UNO will in Afghanistan wieder Nahrungsmittel verteilen

Trotz drohender US-Angriffe will das UN-Welternährungsprogramm (WFP) wieder Lebensmittel in Afghanistan verteilen.

afp ROM/ISLAMABAD. Wie das WFP in Rom am Dienstag mitteilte, wird die einen Tag nach den Terroranschlägen in den Vereinigten Staaten ausgesetzte Verteilung von Hilfsgütern im Norden und Westen Afghanistans wieder aufgenommen. Trotz schwieriger Arbeitsbedingungen wollten die WFP-Mitarbeiter zusammen mit Helfern regierungsunabhängiger Organisationen eine Hungerkatastrophe in Afghanistan verhindern.

Die Europäische Union sagte Pakistan unterdessen laut Diplomaten 20 Millionen Euro (39,2 Millionen Mark) Hilfsgelder zur Versorgung von Flüchtlingen aus Afghanistan zu. Die EU wolle zudem den politischen Dialog mit Pakistan ausbauen, teilten die Diplomaten nach einem Treffen einer EU-Delegation mit dem pakistanischen Außenminister Abdul Sattar in Islamabad mit. Mit Sattar sprachen der belgische Außenminister und derzeitige EU-Ratsvorsitzende Louis Michel, der spanische Außenamtschef Josep Pique, der EU-Außenbeauftragte Javier Solana sowie EU-Außenkommissar Chris Patten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%