Archiv
EU setzt Expertengruppen zum Finanzmarkt ein

Die EU-Kommission hat laut Börsen-Zeitung vom 28. 10. 2003 zufolge vier neue Expertengruppen ...

Die EU-Kommission hat laut Börsen-Zeitung vom 28. 10. 2003 zufolge vier neue Expertengruppen eingesetzt, die zu einer Evaluation der Finanzmarkt-Integration beitragen sollen. Im Aktionsplan Finanzdienstleistungen (FSAP) hatte sich die EU 1999 zum Ziel gesetzt, bis 2005 einen integrierten Finanz-Binnenmarkt zu schaffen. Mit Blick auf das nahende Ende der Gesetzgebungsphase des FSAP sollen die Arbeitsgruppen die Kommission nun zu vier Fragengruppen beraten: Wieweit haben die Gesetzgebungsinitiativen zur Überwindung oder zur Reduktion von Hindernissen für paneuropäische Aktivitäten beigetragen? Gibt es weitere Hindernisse, die im Bereich der Regulierung oder der Politik liegen? Welches sind die Kosten-/Nutzenelemente zur Beseitigung solcher Barrieren, und wo ist ein Tätigwerden auf EU-Ebene nicht erforderlich?
Geplant seien vier vertrauliche Treffen pro Expertengruppe, das erste im November und je ein öffentlicher Schlussbericht im Sommer 2004. Daran anschließen solle sich eine breitere strategische Debatte, zu der auch eine öffentliche Konsultation gehören werde. Die Kommission habe betont, dass es keine vorgefertigte Meinung über die Notwendigkeit weiteren Handelns auf EU-Ebene gebe. Es gehe lediglich um eine Evaluation, wobei spätere, gezielte Rechtsetzungsinitiativen nicht von vorneherein ausgeschlossen würden.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 01.12.2003

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%