EU-Staaten stimmen Kyoto-Klimaschutz-Protokoll zu
EU treibt Klimaschutz voran

Die EU-Umweltminister haben dem von den USA abgelehnten Klimaschutzprotokoll von Kyoto zur Reduzierung von Treibhausgasen zugestimmt.

rtr BRÜSSEL. Die Europäische Union (EU) sei stets eine der treibenden Kräfte beim Klimaschutz gewesen, sagte Bundesumweltminister Jürgen Trittin am Rande einer Sitzung mit seinen EU-Kollegen am Montag in Brüssel. Deutschland werde keine Probleme haben, seine Kyoto-Verpflichtungen zu erfüllen.

Das Protokoll schreibt der EU vor, ihre für die Erderwärmung verantwortlich gemachten Treibhausgase zwischen 2008 und 2012 um acht Prozent der Werte von 1990 zu reduzieren. Nachdem US-Präsident George W. Bush das Protokoll im vergangenen Jahr abgelehnt hat, hängt sein In-Kraft-Treten nun von der Zustimmung fast aller anderen entwickelten Staaten ab. Unter anderem Russland, Japan und Kanada müssen noch ratifizieren. Trittin sagte, er erwarte in Deutschland eine klare Mehrheit für das Protokoll. Das Kabinett hat bereits zugestimmt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%