Archiv
EU will angeblich Emi-Warner-Fusion blockieren

Gleichzeitig wird die EU-Kommission nach einem bislang unbestätigten Pressebericht die Megafusion von AOL und Time Warner genehmigen.

dpa-afx FRANKFURT. Die EU-Kommission will die geplante 20 Mrd. Dolla-Fusion der Musikriesen EMI und Warner Music blockieren. Wie die "Financial Times Deutschland" aus dem Umfeld der Kommission erfahren haben will, wird Brüssel jedoch die Megafusion von AOL und Time Warner mit einem Volumen von 127 Mrd. $ genehmigen. Das Blatt geht weiterhin davon aus, dass der europäische Wettbewerbshüter Mario Monti dem Ausschuss der nationalen Wettbewerbsbehörden schon am vergangenen Mittwoch seine Entscheidung vorgelegt habe. Laut "FTD" wolle Monti die Fusion von Emi und Warner deshalb blockieren, weil der europäische Musikmarkt dann durch ein Oligopol von vier Großkonzernen, EMI-Warner, Universal, Sony Music und Bertelsmann BMG kontrolliert würde.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%