Archiv
Eugh-Generalanwalt: Immobilienkauf ist kein Haustürgeschäft

Haus- und Wohnungskäufer müssen bei Vertragsabschlüssen an der Haustür doppelt aufpassen. Sie können sich bei ihrem Immobilienkauf nach Ansicht des europäischen Generalanwalts Philippe Léger nicht auf die EU-Richtlinie zu Haustürgeschäften berufen, um das Geschäft rückgängig zu machen. Die Richtlinie gelte ausdrücklich nicht für Immobiliengeschäfte, betonte der Generalanwalt in seinem Rechtsgutachten für den Europäischen Gerichtshof (Eugh). Das Urteil des Eugh steht noch aus.

dpa-afx LUXEMBURG. Haus- und Wohnungskäufer müssen bei Vertragsabschlüssen an der Haustür doppelt aufpassen. Sie können sich bei ihrem Immobilienkauf nach Ansicht des europäischen Generalanwalts Philippe Léger nicht auf die EU-Richtlinie zu Haustürgeschäften berufen, um das Geschäft rückgängig zu machen. Die Richtlinie gelte ausdrücklich nicht für Immobiliengeschäfte, betonte der Generalanwalt in seinem Rechtsgutachten für den Europäischen Gerichtshof (Eugh). Das Urteil des Eugh steht noch aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%