Eunice Barber verschenkt Titel
Karin Ertl auf Medaillenkurs

Die Olympiasiegerin unpässlich, die Titelverteidigerin untröstlich: Begünstigt durch das WM-Aus von Denise Lewis und Eunice Barber darf Karin Ertl von einer Medaille im Siebenkampf träumen.

dpa EDMONTON. Die 27-jährige Bayerin liegt nach den ersten vier Disziplinen mit 3722 Punkten auf Rang fünf. Zum Bronzeplatz, den die Russin Natalja Roschtschupkina inne hat, fehlen ihr nur 86 Zähler. "Ich spekuliere nicht. Wenn man etwas unbedingt will, geht meistens gar nichts", wollte sich die Hallen-Europameisterin des Vorjahres jedoch nicht unter Druck setzen.

Dass Ertl zur Halbzeit auf eine Medaille hoffen konnte und die Weißrussin Natalja Sasanowitsch als Spitzenreiterin mit 3 923 Punkten sogar auf Gold-Kurs lag, war vor allem die Folge eines unerklärlichen Aussetzers von Top-Favoritin Barber. Die nach zwei Disziplinen klar in Führung liegende Französin leistete sich im Kugelstoßen drei ungültige Versuche und trat zum 200-m-Lauf nicht mehr an. "Das ist nicht nachvollziehbar. Den dritten Versuch hätte sie aus dem Stand absolvieren können", staunte Bundestrainer Klaus Baarck ungläubig.

Tränen statt Triumph

Statt eines Triumphes gab es Tränen bei Barber, die schon zum dritten Mal bei einem Großereignis wegen drei ungültiger Versuche ausschied. Das gleiche Missgeschick war ihr schon bei den Olympischen Spielen 1992 in Barcelona im Speerwerfen und bei den Weltmeisterschaften 1997 in Athen im Weitsprung widerfahren. Auch für Lewis setzte sich die Pleitenserie fort. Wegen Magenproblemen konnte die Britin gar nicht erst antreten.

Barbers Flop hatte Ertl während des Kugelstoßens gar nicht realisiert. Nachdem sie sich gut eingestoßen hatte, musste sie im Wettkampf zittern: Trotzdem standen am Ende 13,83 m zu Buche. Mehr Freude hatte die Olympia-Siebte an den ersten zwei Disziplinen. "Die Hürden waren sehr gut, der Hochsprung auch", konstatierte sie nach 13,56 Sekunden beziehungsweise 1,82 m. Die erstmalige Solistenrolle schien die Bayerin sogar zu beflügeln: "Es ist ganz schön, nicht im Schatten von Sabine Braun zu stehen." Die Wattenscheiderin konnte sich wegen einer Fußverletzung nicht für die WM qualifizieren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%