Euphorie bei Allianz und Dresdner verflogen
Technologieaktien geben dem Dax Auftrieb

Die Kursgewinne bei der Deutschen Telekom und den Technologieaktien haben am Dienstag dem Deutschen Aktienindex (Dax) deutlich Auftrieb gegeben. Das Börsenbarometer für die 30 Standardwerte kletterte bis 12.00 um 1,61 % auf 5 874,06 Punkte.

dpa-afx FRANKFURT. Am Neuen Markt zog der Nemax 50 um 3,78 % auf 1 417,23 Zähler an. Der MDax gab hingegen 0,47 % auf 4 482,96 Punkte nach.

"Umsätze sind heute Mittag eher verhalten", sagte Aktienhändler Stefan Buchholz von der DG Bank. Die meisten Marktteilnehmer seien bereits in den Osterferien. Rege gehandelt würden einzelne Titel wie Eon und Deutsche Telekom.

Die Aktie des Düsseldorfer Energiekonzerns Eon setzte ihren Höhenflug des Vortages fort und verteuerte sich um 3,86 % auf 56,55 Euro. Analysten bewerten die Übernahme-Offerte für den britischen Energiekonzern PowerGen positiv.

Deutsche Telekom führt Kursgewinner an

Die Liste der Kursgewinner führte am Mittag das Papier der Deutschen Telekom an, das sich um 6,30 % auf 28,54 Euro verteuerte. "Eine Zinssenkung im Euroland würde vor allem der Telekom mit ihren hohen Schulden helfen", erläuterte ein Frankfurter Händler. Zudem plane die Telekom im laufenden Jahr, Immobilien zu verkaufen, um Schulden abzubauen. Dies nehme der Markt positiv auf, fügte er hinzu.

Im Sog der guten Vorgaben der US-Computerbörse Nasdaq zogen Technologiewerte deutlich an. So legte die Aktie des Softwareunternehmens SAP um 5,37 % auf 129,61 Euro zu. "Die Vorzeichen weisen auch heute auf eine positive Nasdaq-Eröffnung hin", erklärte Buchholz.

Zu den wenigen Verlierern im Dax zählten hingegen die Aktien der Allianz und der Dresdner Bank , die 2,36 % auf 302,30 Euro beziehungsweise 1,30 % auf 49,20 Euro verloren. "Die Euphorie aus den beiden Titeln ist einfach raus", sagte Buchholz. Nun warte der Markt auf die Verschmelzung beider Konzerne.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%