Archiv
Eurazeo befürwortet weitere Gespräche über Lazard Börsengang

Die Investmentgesellschaft Eurazeo befürwortet weitere Gespräche über den bis Ende Juni 2005 geplanten Börsengang der privaten Investmentbank Lazard. Eurazeo werde 784 Mill. Dollar für seinen Anteil an der Bank erhalten, teilte Eurazeo am Freitag in Paris mit.

dpa-afx PARIS. Die Investmentgesellschaft Eurazeo befürwortet weitere Gespräche über den bis Ende Juni 2005 geplanten Börsengang der privaten Investmentbank Lazard. Eurazeo werde 784 Mill. Dollar für seinen Anteil an der Bank erhalten, teilte Eurazeo am Freitag in Paris mit. Zuvor hatte Aufsichtsratchef Michel David-Weill der Zeitung "Le Figaro" gesagt, dass er die IPO-Pläne unterstütze. Zugleich betonte Weill, dass Firmenchef Bruce Wasserstein zurücktreten müsse, falls der Schritt nicht bis zum 30. Juni abgeschlossen sei. Wasserstein hatte David-Weill geantwortet, dass er keine Absicht habe, vor dem Auslaufen seines Vertrages im Dezember 2006 zurückzutreten.

Davil-Weill ist Nachkomme der Firmengründer, 2001 übergab er die Leitung an Wasserstein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%