Archiv
euro adhoc: WEB.DE AG (deutsch)DPA-Datum: 2004-07-22 08:02:44

Karlsruhe, 22.07.2004 - Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

Karlsruhe, 22.07.2004 - Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

WEB.DE AG WEB.DE wächst stark und steigert Ebit im Portalgeschäft auf Euro 2,9 Mio (Ebit-Marge 15%) in H1/2004

Die WEB.DE AG berichtet im ersten Halbjahr 2004 (H1/2004) über einen erneut sehr positiven Geschäftsverlauf: Im zweiten Quartal 2004 (Q2/2004) stiegen die Umsätze erstmals in der Unternehmensgeschichte über Euro 10 Mio und betrugen in H1/2004 insgesamt Euro 20,0 Mio (Euro +4,8 Mio oder +32% y-o-y). Das Bruttoergebnis vom Umsatz im Konzern in Q2/2004 lag bei Euro 7,9 Mio, sodass die WEB.DE AG in H1/2004 bei einer Marge von 75% ein Bruttoergebnis von Euro 15,0 Mio (Euro +3,6 Mio oder +31% y-o-y) erreichte.

Wachstumsmotor mit einem deutlichen Umsatzanstieg auf Quartals- und Halbjahresbasis waren erneut die digitalen Bezahldienste: Mit Euro 6,3 Mio in Q2/2004 erwirtschaftete WEB.DE in H1/2004 mit digitalen Bezahldiensten Umsatzerlöse in Höhe von Euro 12,1 Mio (Euro +5,3 Mio oder +78% y-o-y). Starker Umsatztreiber war hierbei erneut der WEB.DE Club, dessen Mitgliederzahl in Q2/2004 um +50.000 auf 275.000 zahlende Kunden (Euro 52 p.a.) stieg. Im Jahresvergleich stieg die Zahl der Clubmitglieder sogar um +175.000 zahlende Mitglieder oder +175%.

Der WEB.DE Konzern ist fokussiert auf zwei Unternehmensbereiche: Das WEB.DE Portal und Web-Telekommunikation.

Im WEB.DE Portal steigerte das Unternehmen in Q2/2004 das Segmentergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) deutlich auf Euro 1,6 Mio (Euro +0,3 Mio q-o-q) und erwirtschaftete damit eine stattliche Segment-Ebit-Marge von 15% (Q1/2004: 14%). Auch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) des WEB.DE Portals wuchs um Euro +0,5 Mio q-o-q auf Euro 3,4 Mio. Damit erreicht das WEB.DE Portal eine Ebitda-Marge von 32% (Q1/2004: 31%).

Die Gewinne aus dem Portalgeschäft wurden, wie angekündigt, in den zukunftsweisenden Bereich der Web-Telekommunikation re-investiert. Bei aufwandswirksamen F & E-Investitionen in Höhe von Euro 2,3 Mio und einem Umsatz von Euro 0,2 Mio in Q2/2004 erwirtschaftete der Bereich Web-Telekommunikation ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern und Abschreibungen (Ebitda) in Höhe von Euro-2,3 Mio (Q1/2004: Euro-1,9 Mio) und ein Segmentergebnis (Ebit) von Euro-2,4 Mio (Q1/2004: -2,1 Mio).

Planmäßig hat der WEB.DE Konzern für den Bereich Forschung & Entwicklung im ersten Halbjahr Euro 9,0 Millionen oder 45% (in H1/2003 42%) der Gesamtumsätze aufgewendet. Trotz dieser hohen Investitionen in Produkte und Technologien der nächsten Generation erwirtschaftete die WEB.DE AG aufgrund des hochmargigen digitalen Geschäftsmodells positive Konzernergebnisse auf Basis von Ebitda- und Nettoergebnis.

Das Unternehmen erzielte einen Konzern-Nettogewinn auf Quartals- und Halbjahresbasis (Q2/2004: Euro 0,2 Mio; H1/2004: Euro 0,3 Mio) sowie ein positives Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) in Höhe von Euro 1,1 in Q2/2004 bzw. Euro 2,1 Mio in H1/2004. Die WEB.DE AG war damit im siebten Quartal in Folge profitabel.

Auch der operative Cashflow des WEB.DE Konzerns lag in Q2/2004 mit Euro +3,1 Mio und damit auch in H1/2004 (Euro +5,9 Mio) deutlich über den Vergleichsquartalen (Q2/2003: Euro +1,8 Mio; H1/2003: +3,4 Mio). Die liquiden Mittel zum Stichtag betrugen Euro 102,0 Mio oder Euro 2,67 je Aktie.

Der Vorstand geht auch in den kommenden Jahren, unterstützt durch die weitere Verbreitung des Mediums Internet, von einer positiven Entwicklung des profitabel wachsenden Portalgeschäfts sowie einer positiven Entwicklung des zukunftsträchtigen Bereiches Web-Telekommunikation aus. Hier strebt der Vorstand noch in 2004 den Start des internationalen Vertriebs von Com.Win an und wird zusätzlich die Produktentwicklung weiter forcieren.

Anhang: Kenzahlentabelle. Alle Angaben in Euro Mio.

^ H1/04 H1/03 Q2/04 Q2/03 Konzernumsatz 20,0 15,2 10,6 7,9 Davon Portal 19,6 n.a. 10,4 n.a. Davon Web-Telekomm. 0,4 n.a. 0,2 n.a. Bruttoergebnis 15,0 11,4 7,9 6,0 Marketing u. Werbung (6,3) (5,5) (3,2) (2,8) Forschung u. Entwicklung (9,0) (6,3) (4,8) (3,3) Davon Portal (4,7) n.a. (2,5) n.a. Davon Web-Telekomm. (4,3) n.a. (2,3) n.a. Ebit (1,6) (1,4) (0,8) (0,6) Davon Portal 2,9 n.a. 1,6 n.a. Davon Web-Telekomm. (4,5) n.a. (2,4) n.a. Periodenüberschuss 0,3 0,5 0,2 0,3 Ebitda 2,1 2,0 1,1 1,0 Davon Portal 6,3 n.a. 3,4 n.a. Davon Web-Telekomm. (4,2) n.a. (2,3) n.a. Operativer Cashflow 5,9 3,4 3,1 1,8 Liquide Mittel 102,0 99,3 102,0 99,3 °

Downloadhinweis: Der vollständige Halbjahresbericht steht auf den Seiten der WEB.DE AG unter http://webde-ag.de zum Herunterladen zur Verfügung.

Kontakt: WEB.DE AG, Investor Relations, Richard Berg tel. +49 (0)721.94329.2700, E-Mail rb@webde-ag.de

Rückfragehinweis: Richard Berg Tel. +49(0)721 94329 2700 E-Mail: rb@webde-ag.de Tel: +49(0)721 943 290 FAX: +49(0)721 943 2922 Email: investor.relations@webde-ag.de

Ende der ad-hoc-Mitteilung

WKN: 529650 Isin: De0005296503 Marktsegment: Hdax, Nemax 50, Prime Standard, Tecdax, Geregelter Markt Frankfurter Wertpapierbörse; Freiverkehr Niedersächsische Börse zu Hannover, Berliner Wertpapierbörse, Bayerische Börse, Hamburger Wertpapierbörse, Bremer Wertpapierbörse (BWB), Börse Düsseldorf, Baden-Württembergische Wertpapierbörse

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%