Euro auf 5-Wochen-Hoch im asiatischen Handel
Euro fällt in New York wieder unter 0,93 Dollar

Möglicherweise senkt die US-Notenbank Fed die Leitzinsen bereits vor ihrem geldpolitischen Treffen am 30. Januar in Sorge über eine deutliche Verlangsamung des US-Wirtschaftswachstums.

rtr NEW YORK. Der Euro ist am Dienstag in New York wieder knapp unter 0,93 $ gefallen, nachdem die europäische Gemeinschaftswährung zuvor im asiatischen Handel auf ein Fünf-Wochen-Hoch zum $ von 0,9314 $ gestiegen war. Händler sagten, der Euro profitiere nach wie vor von der Sorge über eine deutliche Verlangsamung des US-Wirtschaftswachstums. Auf Grund der Befürchtung vor einer "harten Landung" in den USA hielten es einige Händler sogar für möglich, dass die US Notenbank - Fed die Leitzinsen bereits vor ihrem geldpolitischen Treffen am 30. Januar senken werde. Im weiteren Handelsverlauf könnte es zudem zu Schwankungen kommen, da viele Anleger die feiertagsbedingten dünnen Umsätze nutzen würden, um neue Widerstandsmarken zu testen, hieß es. In Europa blieben die Märkte wegen des zweiten Weihnachtsfeiertages am Dienstag geschlossen.

Gegen 15.50 Uhr notierte die Gemeinschaftswährung mit 0,9279/82 $ über ihrem am Freitag erreichten New Yorker Schlusswert von 0,9263/67 $. Die US-Valuta lag zum Yen bei 113,36/46 Yen nach einer Schlussnotiz in New York von 112,71/79 Yen. Der Euro notierte mit 105,17/22 Yen, nachdem er am Morgen (MEZ) in Tokio erstmals seit Anfang März die Marke von 105 Yen durchbrochen hatte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%