Euro gab nach
Tokios Börse schließt gut behauptet

Nach einer Berg- und Talfahrt während des Handelstages ging der Nikkei-Index mit einem leichten Plus von 0,07 Prozent aus dem Handel.

dpa TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Mittwoch nach einer Berg- und Talfahrt gut behauptet geschlossen. Der Nikkei- Index für 225 führende Aktienwerte ging mit einem geringfügigen Plus von 9,36 Punkten beim Stand von 13 284,06 Punkten aus dem Markt.

Nach einem schwachen Start hatte der Nikkei zwischenzeitlich in Reaktion auf einen Medienbericht rasant zugelegt, demzufolge ein ranghohes Mitglied der Regierungspartei Komeito den zügigen Rücktritt von Ministerpräsident Yoshiro Mori gefordert hatte.

Dieser war wegen seines umstrittenen Verhaltens nach dem Schiffsunglück vor Hawaii erneut unter Beschuss geraten. Mori hatte nach Eintreffen der Unglücksnachricht eine Partie Golf fortgesetzt.

Nach einem Verlust von anfangs rund 150 Punkten zog der Nikkei in Reaktion auf die Rücktrittsforderung deutlich an und notierte zur Halbzeit ein Plus von rund 56 Punkten. Dann kam es wieder zu Abgaben, bevor sich der Nikkei später wieder etwas erholte.

Um 15.00 Uhr notierte der $ schwächer mit 116,68-71 Yen nach 117,25-28 Yen am Dienstag zur gleichen Zeit. Der Euro wurde schwächer mit 0,9190-99 $ bewertet nach 0,9295-9305 $ am Vortag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%