Euro in Fernost gefallen
Tokios Börse schließt leichter

Die asiatische Leitbörse in Tokio hat am Donnerstag leichter geschlossen. Nach einem zwischenzeitlichen Ausflug in die Gewinnzone büßte der Nikkei-Index für 225 führende Werte 21,72 Punkte oder 0,2 % ein und beendete den Handel mit 12 607,30 Punkten.

dpa TOKIO. Der breiter angelegte Topix verlor 3,31 Punkte oder 0,3 % und schloss mit 1 274,69 Punkten. Händlern zufolge gab es für die Investoren nach dem Feiertag in den USA keine großen Kaufanreize.

Mehrere Technologiewerte hätten sich zwar von ihren anfänglichen Verlusten erholt, sagten Händler. Der Rückgang des Sony-Kurses um weitere 2,18 % habe aber den Index nach unten gedrückt. Die Zeitung "Nihon Keizai Shimbun" hatte zuvor berichtet, Sony werde für den Rückruf von Mobiltelefonen 20 Mrd. Yen ausgeben und diesen Betrag im Quartal zum 30. Juni als Verlust abbuchen.

Im Hochtechnologiesektor präsentierten sich die Schwergewichte Hitachi, Advantest, Sony und Tokyo Electron weiter schwach, NEC und Toshiba konnten jedoch an ihren frühen Gewinnen festhalten. Finanztitel tendierten uneinheitlich: Während sich die Bankengruppen UFJ und Sumitomo Mitsui Banking fester zeigten, sahen sich Mitsubishi Tokyo weiterhin Verkaufsdruck ausgesetzt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%